Wahre Freiheit

Gratis Coachingpaket sichern


Die Teilnahme am E-Mailcoaching sowie am Newsletter ist jederzeit abbestellbar
kostenloser Newsletter

Unternehmercoach-Blog

Wie kann ich unpopuläre Umstrukturierungen kommunizieren?

Fragen 06.04.17 0 Kommentar(e) Kommentar verfassen
Autor: Stefan Merath
Stefan Merath

Die Frage ist hier, warum ist die Umstrukturierung unpopulär? Hier gilt es erst einmal zu schauen, ob die Umstrukturierung vielleicht die Bedürfnisse meiner Mitarbeiter nach Sicherheit, Entwicklung oder Freiheit angreift. In dem Fall ist Widerstand natürlich vorprogrammiert. Ich muss dann die richtigen Lösungen finden, damit die Bedürfnisse der Mitarbeiter wieder erfüllt sind. Ohne diese gemeinsame Basis sind erfolgreiche Umstrukturierungen nicht wirklich möglich.

Als Unternehmer muss ich mich aber auch fragen, was ich mit der Umstrukturierung überhaupt bewirken will. Ich habe Unternehmer getroffen, die zum Beispiel eine neue Strategie entwickelt haben und deswegen bestimmte Geschäftsbereiche abschneiden mussten, da diese einfach nicht lukrativ genug waren. Einige Unternehmer haben hier eine wirklich intelligente Lösung gefunden, um den enormen Widerstand der Mitarbeiter aufzulösen. Sie haben kurzerhand eine Ausgründung vorgenommen und ein paar Mitarbeiter haben diesen Bereich, der wirtschaftlich für das Unternehmen nicht mehr interessant war, dann einfach selbst weitergeführt. Und das hat dann tatsächlich wieder zum Erfolg geführt.

Eine ganz entscheidende Rolle bei einer Umstrukturierung spielt aber natürlich auch die Art und Weise wie ich diese kommuniziere. Was ist die Vision des Unternehmens? Was ist seine Strategie? Welche Ziele sind ausgegeben? Die Antworten auf diese Fragen helfen einem klar zu kommunizieren, warum dieser Bereich eben nun nicht mehr zum Unternehmen passt. Klar, es wird Widerstand geben. An diesen Stellen brauche ich dann natürlich auch den hohen Status und muss unter Umständen auch mit Druck vorgehen

Neuen Kommentar schreiben