Wahre Freiheit

Gratis Coachingpaket sichern


Die Teilnahme am E-Mailcoaching sowie am Newsletter ist jederzeit abbestellbar
kostenloser Newsletter

Meet Up!

Martin Eppler, Sebastian Kernbach, Meet Up!
  • Kategorie(n): Führung
  • Autor: Martin Eppler, Sebastian Kernbach
  • Verlag: Schäffer-Poeschel
  • ISBN: 3791039741
  • Preis: 19,95 €
  • Bewertung:
  • Von allen Büchern, die Sie über diese Empfehlung bei Amazon kaufen, spenden wir unsere Partnerprovision in Höhe von 5%.
| 22. Oktober 2020

Meetings sind zumeist ineffizient. Das liegt nicht nur an demjenigen, der das Meeting führt, sondern an allen, die sich daran beteiligen. Dementsprechend können auch alle zu besseren Meetings beitragen.

Die beiden Autoren bieten hierzu die Idee von Nudges an. Ein Nudge ist eine kleine Änderung, die uns Menschen einfach macht, sich auf eine bestimmte Art zu verhalten.So gibt es immer wieder Meetings, bei denen Teilnehmer am Handy rum daddeln. Einfache Lösung: ausreichend Ladestationen am Eingang, so dass dort die Handys geparkt werden. Oder die Meetings dauern zu lange: entferne einfach die Stühle.

Oder: einzelne Teilnehmer beherrschen die Meetings und setzen durch ihre frühen Wortmeldungen die Diskussionsthemen und verhindern so die Kreativität. Ändere einfach das Format in Think – Pair – Share. Also lass alle Teilnehmer zuerst 5min nachdenken, dann in Zweiergruppen die Ideen 15min vertiefen und dann darf jede Zweiergruppe ihre besten 1-2 Ideen vorstellen. Vorteil: Die ersten Ideen werden unbeeinflusst von anderen entwickelt, auch die sonst stillen Teilnehmer haben eine Chance, die Dominatoren bekommen natürliche Grenzen gesetzt ohne dass man sie bewusst und konflikthaft ruhigstellen muss.
Oder oft auch ein Thema: am Ende kommt eine ziemlich beliebige Liste von ToDos raus. Mach einfach am Ende eine Aufwand-Wirkungs-Matrix, in der alle ToDos grafisch einsortiert werden. Sofort ergeben sich für alle sichtbar Prioritäten.Im Buch finden sich zig solcher einfachen Tools/Nudges, die man recht einfach in Meetings integrieren kann. Das Schöne dabei: allein wenn man 3 oder 5 dieser Ideen umsetzt, haben alle einen riesigen Schritt nach vorne gemacht.

Also Fazit: wenn in deinem Unternehmen häufig Meetings stattfinden, sollte mindestens derjenige, der diese moderiert, das Buch lesen. Es wird einen dramatischen Einfluss auf die Effizienz (und auch Kultur) haben.

Neuen Kommentar schreiben