Wahre Freiheit

Gratis Coachingpaket sichern


Die Teilnahme am E-Mailcoaching sowie am Newsletter ist jederzeit abbestellbar
kostenloser Newsletter

Die Kunst der Höchstleistung. Sportpsychologie, Coaching, Selbstmanagement.

Kogler Alois, Die Kunst der Höchstleistung. Sportpsychologie, Coaching, Selbstmanagement.
  • Kategorie(n): Persönlichkeit
  • Autor: Kogler Alois
  • Verlag: Springer
  • ISBN: 3211291296
  • Preis: EUR 44,99
  • Bewertung:
  • Von allen Büchern, die Sie über diese Empfehlung bei Amazon kaufen, spenden wir unsere Partnerprovision in Höhe von 5%.
StefanMerath | 13. Dezember 2009

Mit eines der fundiertesten Bücher, um Menschen im Sport zur Höchstleistung zu bringen. Die Idee dahinter: Es geht nicht um Schinderei oder Ähnliches. Sondern: "Sportliche Höchstleistungen sind das Ergebnis maximaler Selbstentwicklung!"

Und konsequent geht es im Buch um Selbstmanagement, um das "Ich-Labor" als zentrale Methode. Sehr kurz und knapp wird ein (eher komplexes) Modell der persönlichen Entwicklung vorgestellt, das auf einer fundierten Sachkenntnis und jahrelangen Erfahrungen des Autors beruht. Den ausführlicheren Teil bilden dann viele Aspekte und Methoden des Selbstmanagements.

Wobei Selbstmanagement nicht heißt "Alleinmanagement". Im Buch wird praktisch immer eine Interaktion zwischen Trainer/Coach/psychologischem Betreuer einerseits und Sportler andererseits beschrieben. Und wenn man die Beispieldialoge anschaut, wird auch klar, warum. Sicher kann jeder irgendwann mal selbst auf die selben Gedanken kommen, aber das dauert eben zehn Mal so lange. Es ist klar: Wenn das Ziel Höchstleistung ist und Höchstleistung das Ergebnis von Selbstentwicklung, dann braucht der Höchstleister jemand, der ihn in dieser Selbstentwicklung voran bringt und treibt!

Vieles lässt sich auf den unternehmerischen Alltag übertragen, gleich ob der Unternehmer in der Rolle des Trainers seiner Mitarbeiter ist (bzw. besser: dafür einen Externen hinzuholt) oder ob er es nutzt, um sich selbst zu einem Hochleistungsunternehmer zu entwickeln. Voraussetzung dafür ist jedoch eine Klarheit über die Aufgaben. Beim Sport ist dies einfach und durch die Regeln des jeweiligen Sports vorgegeben: Man sollte innerhalb der Regeln als erster ankommen, mehr Punkte machen, weiter werfen etc. Im Unternehmen ist dies meist nicht klar.

Das beginnt damit, dass meist den Mitarbeitern ihre Aufgaben nicht klar sind, weil es kein klares System gibt. Das geht weiter, dass ein Erreichen von Höchstleistung und der damit einhergehenden notwendigen Selbstveränderung oft gar nicht angestrebt wird. Und endet damit, dass der Unternehmer selbst oft keine Klarheit über seine Aufgaben hat (vgl. meinen Beitrag "Die Aufgaben des Unternehmers").

Das heißt, dass vor dem Erreichen von Höchstleistung immer eine Klärung des Sinns, der Ziele und der Aufgaben erfolgen muss. Und zwar auf einer langfristigen Basis (7-10 Jahre und mehr), da wirkliche Höchstleistungen eben 10.000 Stunden Training erfordern. Ist dies gegeben, dann kann das Buch von Alois Kogler auch im Unternehmen enorme Wirkung zeigen.

Viele konkrete Dinge sind nützlich. Z.B. für die Einstellungspolitik: Worin unterscheiden sich die sportlichen Höchstleister schon früh von den anderen? Es ist nicht so sehr Talent, sondern die Bereitschaft, intensiv an sich zu arbeiten und zu lernen. Stell dir mal vor, Du würdest dieses Kriterium für deine Einstellungspolitik nutzen! Du suchst dann nicht mehr Mitarbeiter, die viel können, auch nicht solche, die 80 Stunden vor sich hin ackern, und auch nicht solche, deren Nase Ihnen passt, sondern solche, die aus innerem Antrieb alles(!) auf sich nehmen, um besser zu werden. Auch wenn's weh tut. Und ob jemand wirklich lernen und sich weiter entwickeln will, kannst du schon früh testen!

Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Buch, auch außerhalb des Sports.

Alternative Ausgaben

Ähnliche Bücher

Neuen Kommentar schreiben