Wahre Freiheit

Gratis Coachingpaket sichern


Die Teilnahme am E-Mailcoaching sowie am Newsletter ist jederzeit abbestellbar
kostenloser Newsletter

Die Kunst, einen Drachen zu reiten. Erfolg ist das Ergebnis Deines Denkens.

Moestl Bernhard, Die Kunst, einen Drachen zu reiten. Erfolg ist das Ergebnis Deines Denkens.
  • Kategorie(n): Persönlichkeit
  • Autor: Moestl Bernhard
  • Verlag: Knaur TB
  • ISBN: 3426784378
  • Preis: EUR 9,99
  • Bewertung:
  • Von allen Büchern, die Sie über diese Empfehlung bei Amazon kaufen, spenden wir unsere Partnerprovision in Höhe von 5%.
StefanMerath | 12. Dezember 2012

Vom Buch "Die 13 Siegel der Macht" desselben Autors war ich durchaus angetan. Dieses Buch ist zwar nett zu lesen und, falls man sich noch nie mit anderen Büchern zur Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt hat, durchaus sinnvoll. Aber Neues erfährt man leider nicht.

Auch halte ich den Ansatz, das eigene Unbewusste nun einfach "Drachen" zu nennen, nicht für so überzeugend. Darüberhinaus habe ich noch ein Problem: Insbesondere wenn ich mir das letzte Kapitel anschaue, in dem es darum geht, dass man seine Gedanken nicht von Emotionen beherrschen lassen sollte, bekomme ich das Gefühl, dass die Erkenntnisse der Neurowissenschaften ziemlich spurlos am Konzept vorbeigegangen sind:

Es gibt keine Gedanken, die nicht emotional eingefärbt wären und die nicht einen bestimmten emotionalen Zustand zur Grundlage haben. Die Aufforderung, seine Gedanken nicht von Emotionen beherrschen zu lassen, kann man auf subjektiver Ebene nur dadurch erfüllen, dass man die Emotionen nicht wahrnimmt und sie leugnet. Mit anderen Worten: Diese Aufforderung und das zugrundeliegende Weltbild trennen einen vom eigenen Selbst.

Was der Autor vielleicht meint, aber nicht sagt, ist, dass man keine Entscheidungen im Zustand des Ärgers treffen sollte. Das kann ich natürlich als Aufforderung so stehen lassen (wobei man, wenn man richtig verärgert ist, vermutlich immer nur hinterher feststellen kann, dass a) die Sache den Ärger nicht wert war und b) man keine Entscheidungen hätte treffen sollen) - die Alternative wäre, die Entscheidung im Zustand der Freude oder der Gelassenheit oder was auch immer zu fällen. Das sind aber auch Emotionen.

Alles in allem: Einer von vielen Ratgebern zur Persönlichkeit. Gut sind der Schreibstil und die vielen plastischen Beispiele. Insgesamt: Nicht wirklich besser als die anderen Ratgeber, aber auch nicht wirklich schlechter...

Alternative Ausgaben

Gleicher Autor

Ähnliche Bücher

Neuen Kommentar schreiben