Wahre Freiheit

Gratis Coachingpaket sichern


Die Teilnahme am E-Mailcoaching sowie am Newsletter ist jederzeit abbestellbar
kostenloser Newsletter

Buchtipps

Lust auf Zukunft statt Angst vor der Krise. Erfolgsstrategien für Berater und Unternehmer.

Lutz Dieter, Lust auf Zukunft statt Angst vor der Krise. Erfolgsstrategien für Berater und Unternehmer.
  • Kategorie(n): Strategie
  • Autor: Lutz Dieter
  • Verlag: ERC - Lutz Business Coaching
  • ISBN: 300028026X
  • Preis:
  • Bewertung:
  • Von allen Büchern, die Sie über diese Empfehlung bei Amazon kaufen, spenden wir unsere Partnerprovision in Höhe von 5%.
StefanMerath | 18. Januar 2010

Was ich am Buch von Dieter Lutz, den ich persönlich kenne, spannend fand, ist, wie es möglich ist, von vielen gleichen oder ähnlichen Ausgangsvoraussetzungen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen zu kommen.

Wie ich hat sich Dieter Lutz mit der engpasskonzentrierten Strategie, mit den Neurowissenschaften, mit Kondratieff-Zyklen usw. beschäftigt. Aber bereits bei der Analyse der Ursachen der gegenwärtigen Krise scheiden sich die Geister. Während meiner Meinung nach die Ursache im Bereich regenerative Energien bzw. Rohstoffe liegt (vgl. dazu Wirtschaftskrise - Risiken und Chancen für Unternehmer), landet Dieter Lutz bei der Mainstream-Erklärung der gierigen Banker und einer Bewusstseinsfrage. Und unterstützt die Kämpfer gegen den "Neoliberalismus". (Ich hab keine Ahnung, was eigentlich mit Neoliberalismus gemeint ist - allein die pure Auszählung ergibt, dass wir von Jahr zu Jahr mehr Regulierung haben und nicht weniger. Und die Hauptbeteiligten an der Krise waren auch die staatlichen Landesbanken...)

Zusammen kommen wir dann wieder in der Möglichkeit, als Unternehmer seine eigene Konjunktur zu machen. Und in der großen Bedeutung, die die eigene Einstellung des Unternehmers in einer solchen Situation hat. Viele Maßnahmen, die Dieter Lutz hier vorschlägt, sind nützlich und bezeugen seine langjährige Erfahrung. Sowohl aus seiner Beraterpraxis als auch aus eigenem Erleben.

Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich die Vorstellung, dass sich der Steuerberater zum Business-Coach weiter entwickeln solle. Die eine Seite ist die, dass das für Steuerberater natürlich ein sinnvolles Betätigungsfeld wäre und Bedarf auf Seite der Unternehmen vorhanden ist. Die andere Seite ist die, dass der (typische!) Steuerberater weder von seiner Persönlichkeit noch von seinem Know-how dazu geeignet ist. Man macht ja auch nicht den Rechnungsprüfer von Bayern München zum Trainer.

Auch wenn ich viele Überlegungen nicht teilen kann, ist gerade die Auseinandersetzung damit spannend. Was aber wirklich zu einem gewaltigen Punktabzug führt, ist die Beratersprache. Dieter Lutz berät seit über 25 Jahren. Und hat sehr viel, sehr Spannendes gesehen und erlebt. Allein seine eigene Geschichte ist ein Abenteuer für sich, wie ich aus persönlichen Gesprächen weiß.

Der Leser könnte davon profitieren, aber im Buch findet sich nicht ein spannendes Beispiel. Stattdessen kommen dauernd so tolle Forderungen wie "Mit Kooperation Beziehungskapital aktivieren". Das klingt schon, wie wenn's direkt aus einer Powerpoint-Präsentation raus gesprungen wäre.

Wenn man das Buch gelesen hat, dann weiß man einiges. Aber wissen ist etwas anderes als können. Es wird an anderer Stelle im Gehirn abgespeichert. Das eine geht auch nicht in das andere über. Können erwirbt man durch Nachmachen, Erfahrung und Üben. Geschichten, richtig erzählt, sind eine Art Flugsimulator für's Gehirn. Mit Geschichten kann man "Können" vermitteln - und genau daran fehlt's oft: Am Können. Wer nur Wissen bietet, hat heute keine Chance mehr.

Ach ja, und der Preis von 47,- Euro ist auch völlig überzogen.


Neuen Kommentar schreiben