Wahre Freiheit

Gratis Coachingpaket sichern


Die Teilnahme am E-Mailcoaching sowie am Newsletter ist jederzeit abbestellbar
kostenloser Newsletter

Buchtipps

Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde.

Geffroy Edgar, Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde.
  • Kategorie(n): Marketing und Vertrieb
  • Autor: Geffroy Edgar
  • Verlag: Redline Verlag
  • ISBN: 3868812970
  • Preis: 19,98 €
  • Bewertung:
  • Von allen Büchern, die Sie über diese Empfehlung bei Amazon kaufen, spenden wir unsere Partnerprovision in Höhe von 5%.
StefanMerath | 14. Juni 2011

Der Buchtitel, der an den früheren Bestseller "Das Einzige, was stört, ist der Kunde" erinnert, lässt eine Fortsetzung ins digitale Zeitalter vermuten.

Und in der Tat führt Edgar Geffroy das Clienting-Prinzip ins Internet-Zeitalter fort. Ich glaube, allen, die davon ausgehen, dass sie weiter Business as usual machen könnten, zeigt Geffroy durch eine Vielzahl von Beispielen, wie sich die Art der Kommunikation und des Verkaufs verändern.

Ob jetzt jedes Beispiel wirklich sinnvoll ist, wie z.B. dass ein einzelnes Hotel seine eigene App programmieren lässt, sei dahingestellt. Und es ist auch klar, dass nicht jeder Hype im Internet zu realen Änderungen führt (erinnert sich noch jemand an diesen Second Life-Wahnsinn?). Aber dennoch ist es erforderlich, sich mit all diesen Beispielen zu beschäftigen, um die funktionierenden von den nicht-funktionierenden zu trennen.

Für wen ist das Buch? Ich glaube, alle, die im Internet wohnen (und dort wirklich ihr zweites Leben haben), werden nicht ganz so viel Neues finden. Alle anderen aber, die davon ausgehen, dass es sie als Friseurladen oder Restaurant nicht betrifft, sollten sich das Buch auf jeden Fall rein tun.

Vor allem ist es nicht so abgehoben wie manch andere Bücher zum Thema. Geffroy behandelt wirkliche Beispiele und keine Dunstware...


Ähnliche Bücher

Neuen Kommentar schreiben