Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
buecherschrank von stefan merath mit buechern fuer unternehmer_hell3_2400x1200px

Stefans persönlicher Bücherschrank

GELESEN, DURCHDACHT UND REZENSIERT:

Meine Buchtipps

Gelesen und rezensiert von
Stefan Merath
| 26.06.2012 |
Spiral Dynamics - Leadership, Werte und Wandel: Eine Landkarte für Business und Gesellschaft im 21. Jahrhundert

Spiral Dynamics. Leadership, Werte und Wandel.

Kategorie(n)
Sonstiges
Autor
Beck Don, Cowan Christopher
Preis

39,80 €

ISBN
3899011074

Eigentlich ist das Konzept schon ziemlich alt. Und ganz sicher ist es weniger esoterisch als es klingt. Um was geht’s? Laut einem kanadischen Magazin um eine Theorie, die alles erklärt. Das halte ich doch für ein bisschen hochgegriffen.

Es geht eher um eine Theorie von Weltwahrnehmungs- und Wertemustern, zum gegenwärtigen Entwicklungsstand der Menschheit acht an der Zahl, die aufeinander aufbauen. Da gibt es die „Schar“ als das Überleben wollen, dann den „Stamm“ mit dem Ahnenkult, weiter das „Imperium“ mit machtvollen Göttern oder Führern. Weiter die „Autoritätsstruktur“ mit absoluten Wahrheiten und Bürokratien, das „strategische Unternehmen“ mit dem Leistungsstreben, das „soziale Netzwerk“ mit Gemeinschaft, den „systemischen Prozeß“ mit den Qualitäten des Seins und schließlich den „holistischen Organismus“ mit seiner globalen Sicht.

Jedes dieser sogenannter WMeme (Mem-Theorie nach Dawkins bzw. Susan Blackmore) hat seine eigene Sicht auf Wahrheit, auf Sinn, auf Werte. Jede Ebene hat auch ihre eigenen Handlungsräume. Dabei beschreiben die Autoren keine Typologie, sondern aufeinander aufbauende Entwicklungsstufen. Dabei gibt es bei Individuen, Unternehmen oder Kulturen immer eine vorherrschende Ebene. Da jede Ebene ihre Grenzen hat, ist Wandel unvermeidlich und führt zu Konflikten. Werden diese nicht bewältigt, ist auch ein Rückfall in frühere Ebenen möglich. Hat man z.B. vor 80 Jahren gesehen…

In Organisationen ist es laut den Autoren oft so, dass verschiedene Ebenen parallel nebeneinander bestehen. Die Aufgabe desjenigen, der verändert, ist, Einsicht in diesen spiralförmigen Prozess zu erlangen und die jeweiligen Möglichkeiten, die den jeweiligen Ebenen zur Verfügung stehen zu eröffnen.

In jedem Fall ein interessantes Konzept, um die Entwicklung der Welt zu verstehen und seine Einflussmöglichkeiten zu erkennen. Auch wenn das Konzept ganz sicher nicht alles erklärt (vermutlich war der Journalist des Magazins auf der Ebene der absoluten Wahrheiten in der „Autoritätsstruktur“ gefangen 😉

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ähnliche Bücher