Wahre Freiheit

Gratis Coachingpaket sichern


Die Teilnahme am E-Mailcoaching sowie am Newsletter ist jederzeit abbestellbar
kostenloser Newsletter

Buchtipps

Selbstbetrachtungen

Aurel Marc, Selbstbetrachtungen
  • Kategorie(n): Persönlichkeit
  • Autor: Aurel Marc
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag
  • ISBN: 3150196418
  • Preis: 10,00 €
  • Bewertung:
  • Von allen Büchern, die Sie über diese Empfehlung bei Amazon kaufen, spenden wir unsere Partnerprovision in Höhe von 5%.
StefanMerath | 18. April 2006

Wie will man einen Philosophen und Kaiser rezensieren, der vor fast 2000 Jahren gelebt hat? Zumal dann, wenn die Rezension selbst in weniger als 2000 Wochen, wenn nicht Tagen, in den Weiten des digitalen Nirwana verschwunden sein wird. Mehr als subjektive Eindrücke sind nicht möglich.

Zuerst, die Selbstbetrachtungen sind zum großen Teil im Feldlager während des Kriegs geschrieben worden. Und es mutet fremd an, gerade für uns Heutige, die zum Teil schon bei einer geklauten Parklücke Herzattacken bekommen, dass kein Wort über den Krieg verloren wird: Er ist nicht wichtig. Und so sind die Selbstbetrachtungen, wie wir heute sagen würden, extrem meditativ.

Marc Aurels Betrachtungen bieten eine Möglichkeit, gerade auch in Zeiten großer Veränderungen und Herausforderungen Gleichmut und Ruhe zu bewahren. Etwas das gerade auch vielen Unternehmern heute fehlt. In Marc Aurels Betrachtungen schimmert aber auch immer durch die Zeilen, dass er selbst mit seinen hohen Standards zu kämpfen hat. Wenn er schreibt, dass der Tod ein natürlicher Vorgang ist, so habe ich das Gefühl, dass er sich vor allem selbst überzeugen möchte. Die Aufrechterhaltung dieser stoischen Lebenseinstellung erscheint so nur mit einem sehr hohen Einsatz an geistiger Energie möglich. Ein Einsatz, den die meisten von uns heute nicht mehr bringen wollen (oder erst nach vielen Jahren bringen könnten).

Dabei - und das unterscheidet Marc Aurel wesentlich von vielen Gleichmütigen - ist er immer der Welt und ihren Aufgaben zugewandt: "Wenn du des Morgens nicht ger aufstehen magst, so denke: Ich erwache, um als Mensch zu wirken. Warum sollte ich mit Unwillen das tun, wozu ich geschaffen und in die Welt geschickt bin?"

Noch ein Eindruck: Vieles, das vielen heute neu und modern erscheint, wie z.B. Visualisierungen oder Affirmationen, sind alte Geschichten: "Nach der Beschaffenheit der Dinge, die du dir am häufigsten vorstellst, wird sich auch deine Gesinnung richten; denn von den Gedanken nimmt die Seele ihre Farbe an." Und Marc Aurels Buch sorgt für eine angenehme Farbe.


Neuen Kommentar schreiben