Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
Stefan Merath stellt sein Buch Die Kunst seine Kunden zu lieben vor_1800x2400px Stefan Merath stellt sein Buch Die Kunst seine Kunden zu lieben vor_2400x1200px

Die Kunst seine Kunden zu lieben

Stefan Merath

Schwarzgurt-Unternehmer | Bestsellerautor | Mentor
buch-cover die kunst seine kunden zu lieben von stefan merath_1600x1600px
Blick in das Buch
mann springt auf fels mit berg- und wald-landschaft im hintergrund

Wieder ein Volltreffer!

Die Kunst ein erfolgreicher, zufriedener Unternehmer zu sein!

Nicht nur Business-, sondern Life-Changing.

Komplexe Inhalte anschaulich Erklärt.

Absolut empfehlenswert!! Tolles Buch!

Inspiration und Impulsgeber.

 Einfach lesen! Lohnt sich!

Das war's mir wert.

5/5

SternSternSternSternStern

Andreas Kammerer

5/5

SternSternSternSternStern

frechundwuest

5/5

SternSternSternSternStern

Nils Terborg

5/5

SternSternSternSternStern

Philipp

5/5

SternSternSternSternStern

Vanessa Kle

5/5

SternSternSternSternStern

Martin Schultz

5/5

SternSternSternSternStern

Max Power

5/5

SternSternSternSternStern

Raik

Das Strategiebuch für Unternehmer von kleinen und mittleren Unternehmen.

Der Unternehmer Olli Steinbach ist Inhaber einer Event-Agentur. Seine Kunden gehen ihm zunehmend auf die Nerven, sein Unternehmen erscheint ihm leer und sinnlos, seine Motivation sinkt. Es gelingt ihm nur noch mit den zweifelhaften Methoden seines Starverkäufers Dago Gerburg überhaupt Neukunden zu gewinnen. Bis er es nicht mehr aushält und mit dem Unternehmercoach Radies eine fast revolutionäre Neuorientierung beginnt. Dabei eröffnen sich Olli völlig neue Perspektiven auf die Strategie seines Unternehmens, auf sich selbst und sein Leben…

Stefan Merath rüttelt in seinem neuen Business-Roman an den Fundamenten herkömmlicher Strategieprozesse. Er ist provokant, eckt an und redet Klartext. Während Andere davon reden, wie wichtig die Beschäftigung mit den eigenen Stärken ist, erklärt er, warum dies eher schadet als nützt. Während Andere Strategie als etwas höchst Rationales ansehen, beschreibt er den emotionalen Prozess dahinter. Während Alle sagen, dass die Strategie im Unternehmen gemeinsam entwickelt werden sollte, besteht er darauf, dass der Unternehmer dafür alleine verantwortlich ist.

Dieses Buch wurde für Unternehmer von kleinen und mittleren Unternehmen geschrieben. Hier lernst du die Grundlagen der Neurostrategie® kennen.

Ideen fortführen.

Stefan Merath hatte mit seinem ersten Buch noch lange nicht alles weitergegeben. Mit dem Nachfolgewerk „Die Kunst, seine Kunden zu lieben“, wollte er Strategieprozesse aus emotionaler Perspektive neu denken – und feierte einen überwältigen Erfolg.

Hörprobe

buch-cover die kunst seine kunden zu lieben von stefan merath_1600x1600px

Was das Buch für den Leser bietet.

 

  • Das Buch erklärt den Unterschied zwischen einer guten und einer funktionierenden Strategie.
  • Es zeigt, warum dieselbe Strategie bei dem einen Unternehmer funktioniert und beim anderen scheitern muss.
  • Das Buch verdeutlicht, was der blinde Fleck bisheriger Strategiekonzepte war.
  • Du lernst, wie du dein Unternehmen auf eine völlig neue, dich erfüllende Perspektive hin ausrichten kannst.
  • Du erfährst, warum deine eigenen Emotionen eine so wichtige Rolle spielen und wie sie deine Strategie beeinflussen.
  • Du erkennst, welche entscheidenden Vorteile du im Wettbewerb erhältst, wenn du beginnst deine Kunden zu lieben.

Das sagen meine Leser:

Keine herkömmliche Strategielehre

„Ich finde das Buch sehr gelungen, da es einen ganz anderen Ansatz hat als herkömmliche Bücher zu Strategielehren. Ich habe bisher gelernt, dass ein Unternehmen schlichtweg dazu da ist, um Geld für das Wachstum und die damit verbundenen Pflichten zu verdienen. Dabei sollte sich die Strategie nicht anhand der eigenen Produkte oder Dienstleistungen ausrichten oder an der Frage, wie man am schnellsten im eigenen Marktsegment zum Marktführer wird, sondern sich am Kundennutzen orientieren – nämlich dahingehend mit welchen Kunden man sich denn am liebsten umgibt. Diesen Ansatz von der eigenen Unternehmer-Identität bis hin zum Kundennutzen finde ich auf ganzer Linie stimmig!“

Jan Koch

EPK-Holz GmbH
Jan_Hendrik_Koch_Kundenstimmen_Unternehmercoach
Quotes
Zurück
Weiter

Eine geniale Weiterentwicklung

Ich bin ehrlich begeistert. Es ist, als wäre es für mich geschrieben. Eine geniale Weiterentwicklung der Strategielehren.

Petra Spiekermann

PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra_Spiekermann_Kundenstimmen_Unternehmercoach
Quotes
Zurück
Weiter

Schlüsselkomponenten für eine erfolgreiche Unternehmensstrategie

„Das Buch von Stefan „Die Kunst seine Kunden zu lieben“ hat mich einen riesen Schritt nach vorne gebracht! Wie so viele andere war auch ich der Meinung, im Business müsse man die Emotionen außen vor lassen. Nie wäre mir die Idee gekommen, die „Liebe“ zum Kunden könne die Schlüsselkomponente für eine erfolgreiche Unternehmensstrategie sein. Es war dann auch meine größte Erkenntnis, wie gut und schlüssig das funktioniert. Stefans Konzept der Neurostrategie setze ich mittlerweile nicht nur für die Weiterentwicklung meines eigenen Unternehmens ein, sondern auch für die Entwicklung von Markenstrategien für meine Auftraggeber.“

Simon Hollay

DIE ATEMBRÄUBER I Hollay GmbH
Simon_Hollay_Kundenstimmen_Unternehmercoach
Quotes
Zurück
Weiter

Zwei ganz entscheidende Aspekte

„Aus dem Buch “Die Kunst seine Kunden zu lieben“ konnte ich zwei ganz entscheidende Aspekte für mich mitnehmen. Zum einen, dass man sich die Freiheit nehmen sollte, sich seine Wunsch-Kunden auszusuchen, statt einfach jeden Kunden anzunehmen. Zum anderen, dass man seine Kunden nicht nur alleine durch den reinen Mehrwert am Produkt begeistert. Sondern auch dadurch, dass man sie mit Respekt und Wertschätzung behandelt.“

Boris Feldmann

Werkdigital GmbH
Boris_Feldmann_Kundenstimmen_Unternehmercoach
Quotes
Zurück
Weiter

Der Entstehungsprozess.

Mit “Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer“ hatte ich einen Nerv getroffen. Die vielen Zuschriften, und das Feedback bei meinen Seminaren, bestätigten mir immer wieder die positiven Änderungen, die das Buch bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen ausgelöst hatte. Aber ich bemerkte auch, dass es nicht nur Erfolgsgeschichten gab. Bei einigen Coachings entstanden eine ganze Reihe von wundervollen strategische Ideen, die am Ende dann doch im Sande verliefen. Wie konnte das sein?

Mir war bald klar, dass ich irgendetwas noch übersehen haben musste. Also ging ich zurück zum Bücherschrank und las – zum Teil wiederholt – wieder jedes Strategiebuch, das ich in die Finger bekommen konnte. Schließlich fiel es mir wie Schuppen von den Augen. All diese Bücher beschäftigten sich nur mit dem Konzept, nie aber wirklich damit, was bei der Umsetzung einer Strategie passiert. Die entscheidende Frage lautete also: Was ist der Unterschied zwischen einer guten und einer funktionierenden Strategie?

Meine Antwort ist folgende: Der Unterschied liegt im Strategen selber, dem Unternehmer. Dieser kam in den ganzen Büchern über Unternehmensstrategie stets zu kurz. Alle bisherigen Strategiekonzepte gingen davon aus, dass der Unternehmer, der Stratege, ein rational agierendes Wesen sei. Menschen sind nach den Erkenntnissen der Hirnforschung aber emotional handelnde Wesen. Mir war schnell klar, dass man endlich einmal die Psychologie des Strategen mit den Strategiekonzepten verbinden musste.

Genau das war der Grund, warum ich das Konzept der Neurostrategie® für dieses Buch entwickelt habe. Während beim populären Neuromarketing die Erkenntnisse der Neurowissenschaften nur auf den Kunden bezogen werden, nimmt sich die Neurostrategie® auch den Strategen vor. So lüftet das Buch endlich das Geheimnis, warum gute Strategien nicht immer auch funktionierende Strategien sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden