Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
buecherschrank von stefan merath mit buechern fuer unternehmer_hell3_2400x1200px

Stefans persönlicher Bücherschrank

GELESEN, DURCHDACHT UND REZENSIERT:

Meine Buchtipps

Gelesen und rezensiert von
Stefan Merath
| 09.08.2010 |
Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden

Investment Punk. Warum Ihr schuftet und wir reich werden.

Kategorie(n)
Finanzen
Autor
Hörhan Gerald
Preis

--

ISBN
3990010085

Investment-Banker, der auch hin und wieder auf Punk-Konzerte geht, schlägt zurück. Genervt von den Vorwürfen, dass Banker die Krise verursacht haben, zeigt er mit dem Finger auf die (dumme) Mittelschicht, die nicht mit Geld umgehen kann und (in den USA) via Schulden für Häuser die faulen Kredite überhaupt erst produziert haben. Natürlich hat er damit – auch wenn es nicht populär ist – Recht. Aber: so what???

Der Rest des Buches besteht aus ein paar Weisheiten, die man besser bei Robert Kiyosaki (oder Bodo Schäfer) findet: Nie mehr Geld ausgeben, als man einnimmt; Schulden immer bezahlen – und zwar nicht mit neuen Schulden; keine Konsumschulden machen; sich kein Eigenheim kaufen; antizyklisch investieren. Daneben erfährt man noch, dass der Autor bei Partys in London extra eingeflogene arabische Mädels abschleppt, einen Aston Martin fährt und eine Vorliebe für gutes Essen hat. Erfolgreiche Investmentbanker sind fast James Bond. Nicht wirklich spannend.

Aber natürlich gefundenes Fressen für alle (heimlichen) Neider. Was dem Autor nicht nur herzlich egal ist, sondern was einen guten Teil seiner Positionierung ausmacht. Wer mag, kann sich nach diesem Buch wieder bestätigt fühlen, dass Investment-Banker hartherzig und egozentrisch sind. Ich hingegen finde gut, dass einer den Mut hat und den Spieß umdreht.

Ach ja, damit wir uns nicht mißverstehen: Ich mag auch keine Investment-Banker – nur aus völlig anderen Gründen nicht: Die meisten haben so wenig Ahnung von Unternehmensführung, dass sie noch nicht mal die paar obigen Weisheiten gefressen haben – wollen aber trotzdem rein quatschen. (Hätten sie die Ahnung, dann wären sie Unternehmer und nicht Angestellte).

Deshalb gibt es für Unternehmer noch eine ergänzende Weisheit zu den obigen: Führe dein Geschäft stets so, dass dir kein Angestellter (VC, Investor, (Investment-)Banker etc.) rein quatschen kann. (Und falls das nicht geht, dann stelle wenigstens jederzeit sicher, dass du mit Gewinn aus deinem Unternehmen raus kommst).

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ähnliche Bücher