Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
buecherschrank von stefan merath mit buechern fuer unternehmer_hell3_2400x1200px

Stefans persönlicher Bücherschrank

GELESEN, DURCHDACHT UND REZENSIERT:

Meine Buchtipps

Gelesen und rezensiert von
Stefan Merath
| 24.06.2006 |
Kopf oder Zettel?: Ihr Gedächtnis kann wesentlich mehr als Sie denken (Dein Erfolg)

Kopf oder Zettel

Kategorie(n)
Persönlichkeit
Autor
Geisselhart Oliver
Preis

22,00 €

ISBN
3897495619

Auswendig lernen erschien schon in der Schule sinnlos. Warum soll man sich dann heute noch etwas merken? Man findet ja alles im Internet oder im CRM-System oder notfalls weiß es die Sekretärin.

Auf diese Frage gibt Oliver Geisselhart die Antworten. In seinem Buch Kopf oder Zettel stellt er Gedächtnis-Training im Zusammenhang mit sinnvollen und wichtigen Anwendungsfällen vor: Wie du dir zu Gesichtern die Namen und Berufe merken kannst. Wie du deine Reden in Zukunft frei halten kannst. Wie du innerhalb kürzester Zeit die Vokabeln einer neuen Sprache lernen oder wie du schnell und effektiv Fachtexte abspeicherst.

Es ist eben so: Gerade für Unternehmer besteht ein Großteil des Tages aus Kommunikation. Und dabei kannst du nicht im Internet nachschlagen und nur begrenzt auf dein CRM-System zurück greifen. Gedächtnis-Training wird so zu einer Basis-Technik, die eine ähnliche Bedeutung bekommt wie Lesen und Schreiben. Nur dass man es viel einfacher und schneller lernen kann.

Das Prinzip hinter dem Gedächtnis-Training ist recht einfach und je nach Ausprägung zum Teil mehrere hundert oder gar tausend Jahre alt. Dies als Geisselhart-Methode zu bezeichnen wirkt vor diesem Hintergrund etwas merkwürdig. Jedoch ist das didaktische Konzept hinter den Büchern von Roland Geisselhart sehr effektiv, so dass man rasch zu Lernerfolgen kommt.

Im Vergleich zu dem anderen mir bekannten Buch von Geisselhart „Souverän freie Reden halten“ ist „Kopf oder Zettel“ um Längen umfangreicher. Hätte ich die beiden Bücher in der umgekehrten Reihenfolge gelesen, hätte ich mich vermutlich geärgert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr vom Autor

Ähnliche Bücher